Hallo, hier möchten wir Euch verschiedene Tauchplätze der Region vorstellen.

Die Daten, Berichte und Bilder stammen aus privaten Quellen und haben kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Bei Bedarf setzt Euch einfach mit dem jeweiligen Verfasser zusammen, und vieleicht könnt Ihr gemeinsam einen Tauchgang durchführen.

Wir sehen dies als Anregung, denn auch die Ostsee hat Ihre schönen Tauchgebiete.

Vergisst nicht die Flagge "Alpha", ganz besonders nicht in Dänemark

Also wenn Ihr eine Empfehlung habt und Ihr möchtet das andere Taucher das sehen sollten, her mit den Informationen.

Inger Klit

Am 10.09.2016 sind 4 Taucher vom TCNF Leck der Einladung des UC Baltic gefolgt. Wracktauchen an der Inger Klit. Macht Euch von anhängenden Bildern selbst einen Eindruck, und vielleicht kommt Ihr das nächste mal mit.

Danke an Michi für die schönen Bilder.

Egernsund/DK

(Fam. Morzik)

Von der dänischen Grenze (Krusa) ca. 20km Richtung Osten ist der kleine Ort Egernsund. An dem alten Standort der Ziegelei kann man gemütlich direkt am Wasser parken. Nach ca. 4m am Steg entlang ist eine Abbruchkante, entstanden aus der Aufschüttung von alten Ziegeln.

Hier geht es dann fast senkrecht bis auf 11m. Der Hang ist schön bewachsen und Fische wie Krebse treiben sich dort auch rum. Ein toller Platz auch für Anfänger, Strömung ist hier fast zu vernachlässigen.

Ammoniakhafen/DK

(Michael Barthel)

Von der dänischen Grenze (Krusa) ca. 1h die E45 Richtung Kolding und dann der E20 Richtung Odense folgen.

Letzte Abfahrt(Snoghøj) vor der Lille Belt Brücke runter. Dann links ab und nach ca. 300m wieder links ab. Dann geradeaus zum Wasser.

Hier gibt es viele Möglichkeiten ins Wasser zu gehen. Hier nun aber der Tip von uns. Beim Sackgassenschild links ab unter der Brücke durch und wieder rechts. Jetzt kommt Ihr auf eine Zaunanlage zu und fahrt paralell zum Wasser auf einem Grantweg bis Ihr links einen Grasparkplatz trefft. Ihr seid da. Ammoniakhafen bietet viel von allem. Eine Superkante (30° vom Strand/Leuchtturm gegenüber) von ca. 8m bis 15m. Tiefe bis ca. 35m ist auch möglich. Der gute Sauerstoffgehalt sorgt für eine beeindruckende Fauna  und ein Vielzahl von Fisch und anderen Meerestieren. Der gute Sauerstoffgehalt kommt natürlich nicht von ungefähr, dies ist der manchmal heftigen Strömung in jede Richtung zu verdanken. Dies sollten Anfänger bedenken und sich an einen erfahrenen Buddy hängen. Aber keine Bange wir haben alle mal angefangen.

Skottevik/Norwegen

(Familie Morzik)

4h Autofahrt und 3,5h Fährfahrt und Ihr seid in Kristiansand(Norwegen). Nun noch 30min. Richtung Oslo nach Skottevik und für uns Taucher öffnet sich ein Paradies. Sichtweiten unter Wasser und eine Fischvielfalt sowie atemberaubene Wracktauchgänge lassen kein Taucherauge trocken.  Unser erster Tauchurlaub in Norwegen war wunderschön und wir werden es wiedertun. Einfach wow aber seht selbst.

 

Hemmoor/Niedersachsen

(Familie Morzik)

1,5h Autofahrt nach Glückstadt und dann mit der Fähre nach Wischhafen dann habt Ihr es fasst geschafft. Noch ca. 20 Minuten (passt auf den stationären Blitzer auf ) seid Ihr am Kreidesee in Hemmoor. Für weitere Informationen über Voraussetzungen und Ausrüstungsdetails schaut unter 

www.kreideseetaucher.de

Hier nun noch ein paar Bilder zum Lecker machen.